Szene 93 startet wieder ab 22. Mai 2020

Szene 93 wird wieder aktiv. Durch  mit der Stadt Erftstadt abgestimmte Konzepte werden die jährliche junge Kunstausstellung und das  neue Theaterstück im Juni stattfinden können.  Ab 22. Mai startet auch wieder der Jugendtreff in Liblar – open air und mit Abstand!
Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu können!

Szene Bar – ab 22. Mai – Treffen mit Abstand im Hof der Kleinen Bühne!

Wohin am Freitagabend in Erftstadt, wenn man jung ist? Erst recht, wenn man vielleicht nicht einmal 18 Jahre alt ist? Abhilfe schafft ein regelmäßiges Angebot von Szene 93. Hier kann man sich mit Freunden treffen und neue Leute kennenlernen. Hier ist es auch möglich gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

22. Mai – 19:30 Uhr

5. Juni – 19:30 Uhr

19. Juni – 19:30 Uhr

Mehr zum Jugendtreff von Szene 93 hier!

 


Ausstellung: Junge Kunst im Stadthaus
Weltersmühle 1
Lechenich
Sa. 6. Juni 2020, 16 bis 18 Uhr
So. 7. Juni 2020, 15 bis 18 Uhr
Sa. 20. Juni 2020, 15 bis 18 Uhr
So. 21. Juni 2020, 15 bis 18 Uhr
Seit 2008 veranstaltet Szene 93 jedes Jahr eine Ausstellung für junge Künstler. Simon Hellmich und Irmgard Ruhnau, die diesjährigen Organisatoren der Ausstellung, gaben Interessierten das Motto „Gemeinsam“ vor. Sie haben bei der Themenwahl nicht gedacht, dass dieses so gut zur aktuellen Lage passen würde. Zahlreiche gemalte Bilder, Collagen und Fotografien wurden eingereicht. „Gerade wegen Corona freuen wir uns, dass die Teilnehmer die Ergebnisse ihrer Arbeit in der aktuell eingeschränkten Situation – in der andere Betätigungen oft ruhen müssen – präsentieren können“, sagt Irmgard Ruhnau. „Wir wollen versuchen, mit Vorsicht, wieder etwas ‚Normalität‘ nach Erftstadt zu bringen“, ergänzt Simon Hellmich. Die Stadt Erftstadt hatte zuvor ein Nutzungskonzept für das Stadthaus herausgegeben. Demnach kann nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern gleichzeitig in die Ausstellung. Vorgeschrieben sind das Abstandhalten und die Verwendung eines Mund-Nase-Schutzes. Auf eine Feier zur Eröffnung wird daher auch verzichtet.

FREILICHTTHEATER: Des Kaisers neueste Kleider

Garten im Jugendzentrum Erftstadt
Kirchplatz 3
Köttingen
Sa. 6. Juni 2020, 18 Uhr
So. 7. Juni 2020, 18 Uhr
Sa. 13. Juni 2020, 18 Uhr
So. 14. Juni 2020, 18 Uhr
Sa. 20. Juni 2020, 18 Uhr
So. 21. Juni 2020, 18 Uhr
Am 6. Juni hat außerdem das neue Theaterstück von Szene 93 Premiere. „Des Kaisers neueste Kleider“ sollte eigentlich im März erstmals aufgeführt werden, musste dann kurzfristig abgesagt werden. Aufführungen sind auch weiterhin im Theater “Kleine Bühne” nicht möglich.
Das Ensemble organisiert daher nun Vorstellungen als Freilichttheater im Garten des Jugendzentrums am Köttinger Kirchplatz. In gemütlicher Atmosphäre können die Zuschauer in ihren Gemeinschaften mit Abstand zu anderen auf der Wiese das Theaterstück erleben. Auch die Schauspieler agieren kontaktlos. Viel Mühe geben sich die Macher, um den Märchenklassiker von Hans Christian Andersen als eine temporeiche Komödie für alle Generationen doch noch aufführen zu können – und dabei die Gesundheit der Zuschauer und Mitspieler nicht zu gefährden.
Wie in der Vorlage, geht es um einen Kaiser, der immerzu neue Kleider tragen möchte, sich dabei um nichts anderes kümmert, als die eigene Garderobe. Der ganze Hofstaat wird von ihm andauernd auf Trab gehalten und es wird keineswegs besser, als zwei “Wunder-Weber” erscheinen, die Gewänder mit ganz besonderen Fähigkeiten anbieten. Und da ist ja noch der König von Zyan, der dem Kaiser modisch den Rang abläuft.
Kartenreservierung und Infos zum Konzept:

Freilicht-Comedy: Jochen Prang – 19.6.20 – 19 Uhr
Jochen Prang ist seit Jahren fester Bestandteil der deutschen Stand-up Comedy Szene, er tritt unter anderem regelmäßig im Quatsch Comedy Club auf. Auch in Erftstadt hat er bereits begeistert, nun wird die für Mai geplante Show mit Jochen Prang nachgeholt: Unter freiem Himmel. Der Comedian macht eigentlich nicht viel. Er steht auf der Bühne und redet. Aber wie! In einem wahnwitzigen Ritt wird alles auseinandergenommen was die Menschheit so umtreibt! Wieso streicheln Menschen in Berlin Bushaltestellen? Was hätte Jesus mit YouTube erreicht? Ist Tinder gut für den Weltfrieden? Wieso heißt es Social Media, wenn sich am Ende doch nur alle asozial verhalten? All das wird ein für allemal beantwortet… Vielleicht.
 
Aber Jochen Prang holt nicht den moralischen Zeigefinger raus. Es ist eher ein souveräner Mittelfinger. Gerne auch mal gegen sich selbst. Denn mal ernsthaft: Kriegt er es denn hin? Ein verantwortungsbewusstes, achtsames Leben zwischen glücklichen Kühen und getrenntem Biomüll? Mitnichten! Und dann ist er auch gerade Vater geworden. Das hebt den Wahnsinn auf die nächste Eskalationsstufe. Sehr zur Freude des Publikums. Die Comedyshow findet am 19. Juni um 19 Uhr im Garten des Jugendzentrums Köttingen, Kirchplatz 3, unter den bekannten Sicherheitsbestimmungen statt.

Kartenreservierung und Infos zum Konzept:

https://szene93.de/comedy-jochen-prang


© 2020 Szene 93  |  Theme: Smartcat