Junge Kunst im Stadthaus 2022 / Ausstellung Fotolauf

Eine Welt der “Un/Ordnung”
In der neuen Ausstellung von Szene 93 zeigen junge Leute aus Erftstadt ihren Blick auf die Themen “Ordnung und Unordnung”.
Seit 2008 organisiert Szene 93 jedes Jahr die “Junge Kunst” und ruft dazu auf Fotografien, Malerei und Skulpturen einzureichen. Vom Grundschüler bis zur jungen Erwachsenen die reicht die Altersspanne. Dies sorgt für eine spannende Vielfalt, welche die Besucher begeistert. “Und die hohe Qualität der Ergebnisse überraschen uns in jedem Jahr”, sagen die  Organisatoren Irmi Ruhnau und Simon Hellmich.

 

Junge Leute zeigen sich kreativ in der Form, aber auch in den Ideen zur Umsetzung des vom Verein gesetzten Themas. Manches wird auf den zweiten Blick erst deutlich, oft gibt es kritische Gedanken und vor allem sehr viel Humor. Das sind in vielen Fällen die Herangehensweise der jungen Künstler. Mitmachen kann jeder bis 30 Jahre, die eingereichten Werke werden vom Jugendkulturverein entwickelt und gerahmt.

 

Simon Hellmich und Irmi Ruhnau kuratieren die Werke im Stadthaus zu einer ansprechenden Ausstellung. Gezeigt werden auch die Fotoreihen des 2. Erftstädter Fotolaufs, den Szene 93 vor Kurzem veranstaltet hat. Dazu wurden Aufgaben gestellt und Orte in der Stadt benannt. Die Teilnehmer, oft in kleinen Gruppen oder in der Familie unterwegs, hatten einen Tag Zeit, um die Kustrallye zu bewältigen.

 

 

Ausstellungsort:

Stadthaus Lechenich

Weltersmühle 1

Eintritt frei.

 

Ausstellungstage und Öffnungszeiten:

28./29.05.2022

04./05.06.2022

11./12.06.2022

18./19.06.2022

Die Ausstellung ist jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

© 2022 Szene 93