Studiolesungen – Die neue Reihe im Studio 93

Die bestens vernetzten Autoren der Schreibgruppe “Die Kraniche” und Szene 93 präsentieren eine höchst unterhaltsame und abwechslungsreiche neue Lese-Reihe.

Regelmäßig findet im gemütlichen alten Kino in Köttingen die “Studiolesung” statt. Gleich mit der ersten Lesung freuen wir uns auf eine besondere Künstlerin: Luci van Org. Sie setzt die Maßstäbe für die Reihe, zeigt uns, dass Lesungen alles andere als langweilig sind!


Studilesung 1 | 25.08.2022: Luci van Org “Die Mehrzweck-Entertainerin”

Luci van Org ist nach eigener Aussage Mehrzweck-Entertainerin – und das beschreibt die Vollblutmusikerin (Lucina Soteira, ehemals Lucilectric), Songwriterin (u.a. für James Last und Nina Hagen), Produzentin, Illustratorin und Autorin perfekt.  Für die erste Studiolesung hat Luci  van Org nicht nur ihren Roman Vagina Dentata im Gepäck, sondern auch einige Kurzgeschichten und ihre Gitarre.


Studilesung 2 | 29.09.2022: M.W. Ludwig

Mit dem “Earl von Gaudibert”, der im viktorianischen England Zeitalter eine waghalsig wie trickreiche Reise zum Mond antritt, hat M.W. Ludwig eine spannende, humorvolle und trickreiche Krimireihe erfunden.


Studilesung 3 | 27.10.2022: Isa Theobald “Im Unterdeck”

Die Saarländer Autorinnen Isa Theobald und Germaine Paulus lieben Geschichten, beide schreiben erfolgreich Romane (Isa Theobald „Die Tochter der Sterne“; Germaine Paulus „Und die Moral“), vor allem aber schlagen ihre Herzen auch für Kurzgeschichten, wie sie immer wieder  als Herausgeberinnen verschiedener Anthologien oder in Saarbrücken auf ihrem eigenen Lesungsformat „Im Unterdeck“ unter Beweis stellen.

Jetzt kommen sie mit teils ernsten, teils lustigen, hier schaurigen und dort skurillen Geschichten erstmals nach Erftstadt.


Studilesung 4 | 24.11.2022: Jenny Wood “Totenfluch”

Es war  Zufall, dass Jenny Wood  vor einigen Jahren im Rahmen einer Kurzgeschichten-Ausschreibung zu ägyptischen Göttern auf den hierzulande nur wenig bekannten Totengott Mafed stieß – aber es sollte Schicksal werden.

Im Frühling 2022 erschien mit „Totenfluch“ ihr Debütroman, in dem eben jener Mafed als Rechtsmediziner im heutigen New York gemeinsam mit seinem Partner, Detektiv Barnell, gemeinsam auf die Jagd nach Mördern geht.


Studiolesung 5 | 29.12.2022, 20 Uhr: Christian Handel  präsentiert: “Von Zauberspiegeln und Hexenwäldern”

Wir beenden das erste Jahr der Studiolesungen märchenhaft – seit mehr als fünf Jahren veröffentlicht der Berliner Autor und Herausgeber Christian Handel Kurzgeschichtensammlungen, in den Autorinnen und Autoren aus aller Welt alten Märchen und Legenden neue, teils ungewohnte Kleider verpassen, die Vorgeschichten der vermeintlichen Bösen erzählen und das viel zitierte Happy End weiterspinnen.  Im Studio 93 werden u.a. Sameena Jehanzeb und Nina und Stephan Bellem zu Gast sein.


Studiolesung 6 | 5.2.2023, 18 Uhr: Anja Bagus “Die Zeitarbeiterin”

Eine humorvolle Lesung im Studio 93 mit Autorin Anja Bagus. Die Studentin Mia hat Geldprobleme. Als sie die schlecht gemachte Anzeige der Zeitarbeitsagentur Flexaria sieht, will sie dem dusseligen Betreiber eigentlich nur Verbesserungsvorschläge machen, um danach vermutlich rausgeschmissen zu werden. Zu ihrer Überraschung hat Janne aber sofort Arbeit für Mia und so arbeitet sie in den folgenden Wochen als Kurzzeitvertretung in einem Verlag, einem Callcenter, einem Möbelhaus und einem Möbelhaus. Dort erlebt sie haarsträubende Dinge.


Studiolesung 7 | 25.2.2023, 20 Uhr: Szene 93 Autoren “Abgründe”

Die jungen Autoren von Szene 93 begeistern regelmäßig mit ihren mal humorvollen, mal nachdenklichen Kurzgeschichten. Hintersinnig, ernst wie lustig, geht es auch beim Thema „Abgründe“ zu. Man darf sich auf schräge Typen, ungewöhnliche Orte, aber auch auf dramatische Geschichten freuen. Erste Eindrücke von ihrem 2023 erscheinenden neuen Sammelband werden ebenfalls gegeben. Mit dabei sind auch wieder spannende Überraschungsgäste.


Studiolesung 8 | 2.4.2023, 18 Uhr: Thilo Corzilius „Die Lüge von Feuer und Ewigkeit“

Thilo Corzilius wurde bereits mit dem Krefelder Preis für fantastische Literatur ausgezeichnet. Nun liest er aus seinem neuen Roman: „Die Lüge von Feuer und Ewigkeit“. Die Sterne taumeln. Die Jahreszeiten geraten durcheinander. Und das Wetter macht, was es will. Lediglich die Priester eines abgelegenen Klosters scheinen seltsam unaufgeregt. Vier verbündete sollen in einer verdeckten Expedition Licht ins Dunkel bringen und stoßen auf ein furchtbares Geheimnis.


Studiolesung 9 | 1.5.2023, 18 Uhr: Lennox Lethe „Nekrolog“

Die beliebte Schauspielerin Livia Wegener erlebt, wie sich ihre Glamourwelt in einen Albtraum verwandelt, nachdem eine Zeitung versehentlich ihren Nachruf druckt. Plötzlich schürt eine innere Stimme Ängste und Selbstzweifel in Livia, und was sie zunächst als seelischen Stress deutet, erweist sich bald als reale Bedrohung. Der Erftstädter Autor Lennox Lethe präsentiert seinen Roman „Nekrolog“, der geschickt Mysteryelemente, Thriller und Horror verbindet. Lethe wird zudem Auszüge aus seinem neuen Krimi vorstellen.


Spielort:

Studio93 von Szene 93

Kirchplatz 3, Erftstadt-Köttingen

 

Eintrittspreise:

5 €/ erm. 3 € (für Schüler, Studenten & Azubis bis 30 Jahre)

Zur Kartenreservierung hier klicken!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
© 2022 Szene 93